Langsames Internet trotz Glasfaser

Auch wenn Glasfaserleitungen zunehmend ausgebaut werden, ist langsames Internet trotz Glasfaser keine Seltenheit. Häufigste Ursache sind bis heute Störungen im Netz, gegen die nichts anderes hilft, als den Anbieter zu informieren und zu warten. Nahezu alle anderen Probleme sind beim Endverbraucher zu suchen und zu lösen.

Vor allem bei WLAN sind Wände und die Entfernung zum Router ein Problem. Ein Repeater schafft Abhilfe. Auch lockere Kabel sind häufig und können sogar zu kurzfristigen Komplettausfällen führen. Darüber hinaus ist ein veralteter Router bei einem neuen Anschluss ein Grund für langsames Internet trotz Glasfaser Netz.

Probleme mit der Software

Ein sehr häufiges Problem beim Endverbraucher ist die fehlerhafte Konfiguration des Routers. Jeder Router hat eine andere Software und es ist leicht möglich einzelne Einstellungen falsch zu wählen. Ein Blick ins Handbuch und ein vollständiger Reset können helfen. Auch alte Router bei neuen Tarifen sind problematisch.

Weitere Fehlerquellen, die zu langsamem Internet trotz Glasfaser führen, sind eine falsche Netzwerkkonfiguration am Rechner und veraltete Software. Insbesondere ein veralteter Browser führt oft zu Problemen trotz Glasfaser. Ein letzter Grund kann sein, dass zu viele Geräte angeschlossen sind. Selbst bei schnellem Internet wird so die Bandbreite vielfach aufgeteilt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.